24. Sep, 2016

Bob Igers Update zum "Star Wars" Franchise

Bildmaterial: Von hyku - http://www.flickr.com/photos/hyku/4700820564/in/set-72157624130358211/, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10668033

Wieder einmal fand die große Investoren Konferenz des Hauses Disney statt. Disney Chef Bob Iger gab im Zuge dieser, ein Update bzgl. des Projektplans bis ins Jahr 2021. Darüber hinaus bestätigte er offiziell einen 3. Spin off Film im „Star Wars“ Franchise.

Schwerpunkt ist erwartungsgemäß die Geldmaschine „Star Wars“. Laut „The Wrap“, die bei der Konferenz zugegen waren, äußerte sich Iger wie folgt:

„Ich hatte gestern ein Treffen mit Kathleen Kennedy – ihres Zeichens Managerin der Marke Star Wars – und wir planten, naja, wir schauten uns die Star Wars Pläne an, die wir bis 2020 haben. Wir haben bis dahin Filme für Star Wars in der Entwicklung, und wir haben begonnen, darüber zu reden, was wir 2021 und danach machen wollen. Also, sie macht nicht nur einen Star Wars Film, sondern sowas wie ein Star Wars Universum.“

Zum Rest der eigentlichen Sage sagte Iger, dass Episode VIII nun vollständig gedreht ist und sich im Schneideraum befindet. Episode IX geht derzeit in die Pre Produktion, dieser wird bekanntermaßen für 2019 erwartet. Über den dritten Spin off Film weiß man noch nichts genaues, jedoch hatte Iger diesen bestätigt. Die Spin off Reihe startet ja heuer mit „Rogue One“ und geht weiter mit dem Han Solo Prequel. Der dritte soll dann 2020 in die Kinos kommen. Das Magazin „Deadline“ bestätigte, dass bereits ein Drehbuchautor an dem Projekt sitzt.