1. Feb, 2017

James Cameron lässt "Avatar" Fans aufhorchen - es geht wieder nach Pandora

Bildmaterial: © 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Nach einigen Jahren des Wartens seitens aller Fans des Blockbusters „Avatar – Aufbruch nach Pandora“, scheint nun endlich Bewegung in die Fortsetzungen zu kommen. Immer wieder wurde der Termin des ursprünglich 2013 geplanten Sequels verschoben.

In einem aktuellen interview gegenüber „The Daily Beast“ gab Regisseur James Cameron nun einige Details zu den Fortschritten bekannt. Die Drehbücher bis Teil 5 sind verfasst und ab kommenden Sommer werden die Darsteller zu ersten Motion Capture Aufnahmen eingeladen.

So Cameron:

"Die Sache ist die, dass mein Fokus nicht nur auf Avatar 2 liegt. Der Fokus liegt gleichermaßen auf Avatar 2, 3, 4 und 5. Das ist exakt meine Herangehensweise: werden alle gleichmäßig entwickelt. Ich habe gerade erst das Drehbuch zu Avatar 5 beendet. Jetzt beginnen die aktiven Vorbereitungen. Ab August werde ich mit den Schauspielern die Aufnahmen beginnen, bis dahin bin ich jeden Tag für die Produktion ausgebucht. Alles ist fertig konzipiert, wir schießen aus allen Rohren. Ich fühle mich, als wäre ich aus dem Gefängnis entlassen worden, weil ich die letzten beiden Jahre zum Schreiben in einer Höhle eingesperrt war."

Nach wie vor stellt das „Pocahontas in Space“ den erfolgreichsten Film aller Zeiten dar und spielte weltweit über 2,5 Milliarden Dollar in die Kassen. Nach den von Anfang an geplanten 3 Filmen, werden es nun 5. Diese sollen aus jetziger Sicht mit Ende 2018 starten und sich bis 2023 durchziehen. Wir sind gespannt mit welchen optischen Leckerbissen James Cameron dem Kinopublikum seine außerirdische Welt einmal mehr schmackhaft machen will.