7. Feb, 2017

"The Hallows" Regisseur Corin Hardy übernimmt Inszenierung von "Conjuring" Spin off - "The Nun"

Bildmaterial: © Warner Bros.

Alle Genres des Filmbusiness erleben ihre Höhen und Tiefen, aber kaum eines ist so geprägt von Stilrichtungen der jeweiligen Zeit wie das des Horrors. So war eines der dominantesten wenn man zurück denkt wohl die „Scream“ Reihe, die eine ganze Generation mit den darauf folgenden Teenie-Splatterfilmen prägte. Als dies nicht mehr zog, wollte der Zuschauer mehr explizit dargestellte Gewalt – James Wans „Saw“ Filme waren geboren. Etliche Auftritte Jigsaws später, war auch das ausgelutscht und wir erlebten die Entstehung der Found Footage Reihe „Paranormal Activity“ die auch einige Stilähnliche Ableger bewirkte. Als auch dieser Hype vorüber war und der letzte „PA“ Teil an den Kassen floppte, schwang sich einmal mehr Regisseur James Wan auf den Thron der Horrorfilmkultur empor und erschuf mit „The Conjuring“ wieder neues. Durchdachte Charakterzeichnungen anstatt öde Schockerszenen machten das Horrorfranchise „Conjuring“ zu einem der erfolgreichsten aller Zeiten. Aus dieser Reihe entstanden die Filme „The Conjuring 2“ und „Annabelle“ die ebenfalls erfolgreich im Kino liefen. Ebenfalls aus James Wans Feder stammen die bisher erschienenen 3 „Insidious“ Teile, bei denen wir uns 2017 auf einen vierten freuen dürfen.

Die kommerzielle Schlacht um die Gunst der Kinobesucher geht bei Warner nun in die nächsten Runden. Nebst „Insidous 4“ wird heuer noch „Annabelle 2“ starten und auch der, noch nicht bestätigte aber so gut wie sichere, „Conjuring 3“ reiht sich hier ein. Doch noch ein weiteres „Conjuring“ Spin off steht uns ins Haus. Angekündigt wurde der Film um die gruslige Nonne aus „Conjuring 2“ bereits im Sommer 2016, doch nun nimmt „The Nun“ Fahrt auf. Die Regie zu dem  Streifen wird der irische Regisseur Corin Hardy übernehmen, der schon mit „The Hallow“ gezeigt hat, dass er Fingerspitzengefühl für gepflegten Horror besitzt. Der Name Hardy lässt jetzt natürlich einige Fans des „The Crow“ Films aufhorchen, da dieser eigentlich das Reboot des Klassikers inszenieren sollte. Da sich besagtes Reboot aber nicht mehr in der Hand von Relativity Media befindet, hängt das Projekt in der Luft und es ist noch nicht sicher, wann wir „Khal Drogo“ Jason Momoa in der Rolle des Eric Draven sehen dürfen.

Ob die „The Crow“ Neuverfilmung wirklich notwendig wäre sei dahin gestellt, da der 90er Jahre Klassiker mit seinem verstorbenen Hauptdarsteller Brandon Lee, nach wie vor zu wohl zu den besten im Genre gehört. Aber wie das in Hollywood so üblich ist, wird gesequelt und geprequelt was das Zeug hält. Damit werden sich wohl auch die „Conjuring“ Ableger wieder selbst vernichten, nachdem wir wahrscheinlich dann Spin offs der Spin offs gesehen haben….