7. Mrz, 2017

Altmeister Stephen King sichtete erstes Screening des "ES" Films und gibt sich überzeugt!!

Bildmaterial: "IT" / Twitter

Wenn im Horror Genere ein Schauspieler bis heute nicht hinterfragt wurde, ist es Tim Curry in der Rolle des diabolischen Clowns Pennywise. Sein Auftritt in den 90er Jahren, in der Mini Serie zu Stephen King`s „ES“, brannte sich dermaßen nachhaltig in die Köpfe der Menschen, dass nur seinetwegen manche Menschen auch heute noch Angst vor Clowns haben.

Die im September 2017 startende Neuauflage kann zwar sicher produktionstechnisch punkten, jedoch wird sich Darsteller Bill Skarsgard, als neuer Pennywise, wohl oder übel mit Tim Curry vergleichen lassen müssen. Ob die große Fanbase des Buches überzeugt werden kann, wird sich wohl erst im September entscheiden, jedoch konnte schon einer, auf dessen Meinung ganz besonders gezählt wird, überzeugt werden - der Meister selbst. Stephen King konnte nun ein erstes Screening begutachten und war laut Aussagen des Produzenten Seth Grahame-Smith vollkommen zufrieden:

„Stephen lässt ausrichten, dass er „ES“ heute gesehen hat und viele eurer Befürchtungen unbegründet sind. Die Produzenten haben einen großartigen Job gemacht und eine wundervolle Adaption abgeliefert.“

Somit wird die Erwartungshaltung, aufgrund Kings Meinung, noch einmal nach oben geschraubt. Fans in aller Welt warten nun gespannt auf den ersten Trailer der, wie von Warner bereits angekündigt, noch im März erscheinen wird. Die Spannung ist nicht zuletzt so groß, da die Neuverfilmung, aufgrund des Ratings, dementsprechend brutal zu werden verspricht

Auf dem Twitter Bild des „IT“ Accounts,  ist eine Szene des neuen Henry Bowers zu sehen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat die Mitglieder des „Loosers Club“ zu quälen.

„We all Float……..“