18. Jul, 2017

Viel neues über "Avengers: Infinity War" auf der D23 Expo in Anaheim

Bildmaterial: © Marvel Studios

Vergangenes Wochenende ging die von Disney veranstaltete D23 Expo, im Anaheim Convention Center über die Bühne. Selbstverständlich bekamen die Fans beim größten Disney Fanspektakel seiner Art, einige Neuigkeiten zu sehen und zu hören. Sogar ein Teaser zu „Infinity War“ wurde einem ausgewählten Publikum gezeigt. Dieser wurde auch, wie üblich, geleakt, wird also nicht lange im Netz verfügbar bleiben.

Vor kurzem verlautbarten die Regisseure Anthony und Joe Russo via Facebook, dass die Dreharbeiten zu „Avengers: Infinity War“ abgeschlossen seien und nun gab es im Zuge der Expo auch einige News zum Thema Antagonisten. So wird nicht nur Thanos, der den meisten schon aus „Guardians of the Galaxy“ ein Begriff sein dürfte, den Schlingel darstellen, sondern auch die Black Order, zumindest ein Großteil davon, wird hierbei eine Rolle spielen.

Laut den Comics besteht die Black Order aus 7 Mitgliedern. Mit Thanos als Anführer, Corvus Glaive, Black Swan, Black Dwarf, Ebony Maw, Supergiant und Proxima Midnight. Drei von den genannten und ein neuer Charakter warden in “Infinity War” zu sehen sein. Hierbei handelt es sich um Cull Obsidian, welcher der Ersatz für Black Dwarf sein wird. Weiters bekommen wir Corvus Glaive, Ebony Maw und Proxima Midnight aus der Liste der Black Order. Welche Darsteller die Rollen der Bösewichte übernommen haben, ist noch nicht bekannt.

Weiters stellt Marvel, im Zuge des MCU, die zu sehenden Mitglieder der Black Order als die Kinder von Thanos dar, was ihnen auch eine Verwandtschaft mit Nebular und Gamora einbringt. Wie sich die Geschichte genau darstellt und was wir noch alles zu sehen bekommen, wird sich aber spätestens am 26. April 2018 zeigen, dann kommt „Avengers: Infinity War“ in unsere Kinos.