20. Feb, 2017

Universal Pictures und Blumhouse fixieren 4. Teil der Erfolgsreihe "The Purge"

Die US Plattform „Deadline“ berichtete, dass Universal und Blumhouse Pictures den Starttermin von „The Purge 4“ festgelegt haben. Demnach soll der Streifen am 04. Juli (sehr patriotisch) 2018 in die Kino kommen. Regisseur und Autor der ersten drei Teile - James DeMonaco – wird einmal mehr das Drehbuch dazu beisteuern, entgegen der bisherigen Teile aber nicht die Regie führen.

Zum Plot gibt`s noch keine Details. Der dritte Teil „Election Year“ schloss ja bekanntlich die Handlung, trotzdem oder gerade deshalb, stehen dem Autor sehr viele Möglichkeiten offen. In einem früherem Interview sagte dieser, dass sich der mögliche 4. Teil als Prequel darstellen könnte und einen Blick auf die Anfänge der Säuberung werfen lässt. Auch eine Serie zum Franchise ist noch denkbar.

Mit Einspielergebnissen von ca. 115 Millionen Dollar ist der dritte und bisher letzte erschienene Teile, auch der erfolgreichste der Reihe. Was sich durchaus sehen lässt, denn alle drei Filme hatten insgesamt Produktionskosten von ca. 23 Millionen Dollar, dem stehen gesamte Einspielergebnisse von über 300 Millionen gegenüber.