10. Jul, 2017

Gerüchte über weiteren Daniel Craig Einsatz als Agent verdichten sich...

Bildmaterial: © Sony / MGM

Sollten die aktuellen Gerüchte, im Bezug auf Bond -  Daniel Craig, stimmen, dürfte es wieder einmal am schnöden Mammon gelegen haben, dass es sich Mr. Craig doch noch einmal überlegt hat. Laut eigene Aussagen, würde er sich lieber „die Pulsadern aufschneiden“, als noch einmal in den Dienst ihrer Majestät zu treten. Die derzeitige Gerüchteküche sieht aber anders aus.

Wie die britische Presse „The Daily Mirror“ berichtet, soll aus dem engen Kreis der zuständigen Bond-Produzentin Barbara Broccoli bekannt geworden sein, dass die Zusage (zumindest für einen weiteren Film) Craigs nun fixiert ist. Die Dreharbeitsn sollen schon 2018 starten.

Ein offizielles Statement des Mimen selbst oder der Produktionsfirma Eon Productions ist aber noch ausständig, deswegen sollten sich die Craig Fans mit Euphoriegesängen noch zurückhalten, jedoch verdichten sich die Hinweise, da es schon vor Monaten Gespräche hierzu mit Broccoli gegeben hat.

Schon mehrfach wurden, aufgrund der harten Ansagen von Craig über seinen Agentenabschied, mögliche Ersatzdarsteller vorgestellt. Darunter fanden sich Namen wie Idris Elba, Tom Hardy, Aidan Turner, Tom Hiddleston und James Norton. Hiddleston dementierte dies aber sofort, was auch mit einem privaten Skandal zusammenhängen könnte.

Es bleibt spannend, wer in Zukunft mit dem Zitat „Bond, James Bond“ die Damen beglückt…